Willkommen in unserem Onlineshop!

§ 1 Geltungsbereich
Es gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Vertrags- und Geschäftsbeziehung zwischen BIG FISH Angelmarkt (Verkäufer) und dem Besteller/Käufer. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Bestellers/Käufers sind ausdrücklich ausgeschlossen, es sei denn BIG FISH Angelmarkt hätte schriftlich deren Geltung zugestimmt.
 
§ 2 Vertragsabschluss
Die Aufforderungen des Verkäufers zur Bestellung auf der Website und im Versandkatalog sind stets freibleibend und unverbindlich. Die vom Besteller unterzeichnete Bestellung ist ein bindendes Angebot. Alle Aufträge gelten erst dann vom Verkäufer als verbindlich angenommen, wenn eine schriftliche Bestätigung oder eine elektronische Datenübermittlung (E-Mail) oder die Lieferung an den Besteller/Käufer erfolgt. Der Besteller/Käufer erkennt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Vertragsschluss an.
 
§ 3 Lieferung
Die Lieferung erfolgt ab Lager an die vom Besteller/Käufer genannte Lieferadresse. Die Lieferfrist der Ware beträgt ca. zwei Wochen nach Auftragsbestätigung durch den Verkäufer. Angaben über Liefertermine sind jedoch unverbindlich, soweit nicht der Liefertermin verbindlich zugesagt worden ist. Änderungen und Nachbestellungen werden berücksichtigt, wenn die Originalbestellung noch nicht endgültig bearbeitet ist.
 
§ 4 Preise und Versand
Bei Online- oder Versandbestellungen gelten die Preise des aktuellen Internetshopangebotes oder aktuellen Kataloges, zu denen noch die Versandkosten hinzukommen. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer von zur Zeit 19% bzw. 7%, je nach Warengruppe.
Alle Preise sind in Euro angegeben. Preisangaben, die auf offensichtlichen Druckfehlern beruhen, sind nicht verbindlich. Mit Eingang der gelieferten Ware bei dem Besteller/Käufer wird der Kaufpreis fällig. Der Verkäufer akzeptiert Zahlungen per Nachnahme oder Vorauskasse nach Wahl des Käufers/Bestellers.
Versandkosten innerhalb Deutschland's
Bestellungen über EUR 180,00 Standardpakete frachtfrei
Bestellungen unter EUR 180,00 Standardpakete EUR 6,95
Zuschläge/ Kosten innerhalb Deutschland's
Bezahlung per Nachnahme EUR 3,95
Sperrgutzuschlag ab 1,2 m Paketlänge EUR 4,95
Versandkosten Österreich und Beneluxstaaten
Österreich und Beneluxstaaten generell EUR 18,00
Andere Zuschläge wie bei Deutschland
Alle anderen Länder Bestellung und Lieferung nicht möglich!
Bitte verwenden Sie bei Vorauskassezahlungen aus dem Ausland unsere
IBAN-Nr.: DE27666500850000770280
BIC/SWIFT-Code: PZHSDE66
 
§ 5 Eigentumsvorbehalt
Waren werden unter Eigentumsvorbehalt geliefert und bleiben so lange Eigentum des Verkäufers, bis die vollständige Zahlung erfolgt ist.
 
§ 6 Gewährleistung
Der Besteller/Käufer kann bei Lieferung einer mangelhaften Ware zunächst als Nacherfüllung wahlweise die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. Wenn die Nacherfüllung fehlschlägt, kann der Besteller/Käufer anstelle der Nacherfüllung Herabsetzung der Vergütung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Verjährungsfrist beträgt 24 Monate, gerechnet ab Übergabe/Erhalt der Lieferung bei dem Besteller/Käufer. Zeigt sich ein Mangel erst später als 6 Monate nach der Übergabe/Erhalt der Lieferung, so hat der Besteller/Käufer den Nachweis zu führen, daß die Ware bei Gefahrübergang mangelhaft war.
 
§ 7 Haftung
Der Verkäufer haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit des Verkäufers oder eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im Übrigen haftet der Verkäufer nur nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder soweit der Verkäufer einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes übernommen hat. Ansprüche wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sind jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die Haftung für Schäden durch den Liefergegenstand an Rechtsgütern des Käufers, z.B. Schäden an anderen Sachen, ist ausgeschlossen. Die Regelungen der Sätze 3 und 4 gelten nicht, soweit Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird oder soweit der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes übernommen hat.
 
§ 8 Widerrufsbelehrung und Widerrufsrecht
Der Besteller/Käufer kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihm die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei kopierbaren Audio- oder Videoaufzeichnungen (CD`s, Videokassetten, DVD`s oder Software), die vom Besteller entsiegelt worden sind.
Der Widerruf bzw. die Rücksendung haben zu erfolgen gegenüber:

BIG FISH Angelmarkt
Wolfgang Berse
Westliche Karl Friedrich Str. 149
D-75172 Pforzheim

Tel. ++49 (0) 7231 - 468639
Fax ++49 (0) 7231 - 468640
E-Mail: info@bigfishangelmarkt.de

Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 
§ 9 Rückgaberecht
Der Besteller/Käufer kann die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) kann der Besteller/Käufer die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr.
Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

BIG FISH Angelmarkt
Wolfgang Berse
Westliche Karl Friedrich Str. 149
D-75172 Pforzheim

Tel. ++49 (0) 7231 - 468639
Fax ++49 (0) 7231 - 468640
E-Mail: info@bigfishangelmarkt.de

Rückgabefolgen: Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

 
§ 10 Wirksamkeit der Vertragsbestimmungen
Bei Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleibt die Geltung der übrigen Bestimmungen unberührt. Für diesen Fall wird die unwirksame Bestimmung durch die gesetzliche Regelung ersetzt.
 
§ 11 Anwendbares Recht
Für die Rechtsverhältnisse zwischen dem Verkäufer und dem Besteller/Käufer gilt ausschließlich das deutsche Recht unter Ausschluss anderer nationaler Rechte sowie unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes.
 
§ 12 Datenschutz
Die Daten, die Sie uns im Rahmen der Bestellung angeben, dienen der Ausführung der Bestellung und der Vertragsabwicklung sowie der Zusendung unseres Katalogs und aktueller Information per Post und E-Mail. Die Daten werden zur Abwicklung der Bestellung verwendet und im Rahmen der Geschäftsbeziehungen verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur an mit der Lieferung der Waren beauftragte Unternehmen und in Ihrem Interesse zur Überprüfung und Aktualisierung der Adressangaben. Ansonsten werden die Daten vertraulich behandelt und Dritten nicht zugänglich gemacht.
 
§ 13 Gerichtsstand
Für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist, wenn der Besteller Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, das Gericht am Sitz des Verkäufers ausschließlich zuständig. Dieser Gerichtsstand gilt auch dann, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Abschluss des Vertrages aus dem Inland verlegt hat oder dieser zum Zeitpunkt der Erhebung einer gerichtlichen Klage nicht bekannt ist.